Mittwoch, 2. Mai 2018

[Snackbox] Vernasche die Welt - März 2018

Wir haben bereits Mai und mit gehöriger Verspätung kam Ende April die März-Box an. Die Sachen kommen dieses Mal aus Australien und ich war gespannt auf die große Überraschung, die aufgrund der hohen Verspätungen als Entschädigung angekündigt wurde.

Doch leider bin ich derbe enttäuscht worden. Nicht nur, dass die Süßigkeiten echt mikrig ausfallen, die Überraschung war wohl nur eine Farce. Bis auf eine Australien-Postkarte, gab es nicht speziell Besonderes in der Box.

Nun möchte ich einmal die einzelnen Snacks durchgehen. Ich beginne mit "bb's". Das sind recht große Schokokugeln mit einer Erdnussbutterfüllung. Sie erinnern von der Schale her den "M&M's". Ich finde sie extrem süß und kann das nur in Maßen ertragen, da ich ja auch nicht der allergrößte Erdnussbutter-Fan bin.

Als einzigen salzigen Snack in dieser Box findet man eine kleine Tüte "Deli Rock Honey Soy Chicken", welche ganz okay waren. Ich stehe eher auf gewöhnliche Chipssorten und nicht auf solche, die nach Asia-Imbiss schmecken. In vorherigen Boxen gab es schon mal große Tüten Chips oder eine ganze Dose Pringles. Hier fühle ich mich mit so einer kleinen Probetüte ein wenig billig abgespeist.

Das beste an der Box ist definitiv die Tafel "M&M's Crispy". Das schmeckt gut und mit M&M's macht man nichts falsch.

Die Gummibärchen in Form einer Ananas - genannt "Allens Pineapple" - ist dahingegen wieder nicht so toll. Die Konsistenz ist okay, aber der Nachgeschmack ist ein wenig bitter. Das gefällt mir garnicht.

Dann gibt es noch einen großen Keks in der Box. "Wagon Wheels" ist ein Marshmallow-Marmeladen-Keks-Sandwich, welchen ich unheimlich widerlich finde. Es ist einfach zu süß und die Konsistenz ist auch ekelhaft.

Den Vogel abgeschossen haben aber die drei beiligenden Schokoriegel. Zunächst haben wir "Cherry Ripe", welcher von der Konsistenz und vom Geschmack an Bounty erinnert. Ich habe keine Kirsche rausgeschmeckt. Und da ich Bounty nicht so gerne mag, war das eine derbe Enttäuschung. "Tim Tam fingers" sind Riegel, die äußerlich vielleicht wie Twix aussehen, aber innerlich einfach nur eine eklige, viel zu süße Schokopampe ergeben. Das hätte ich am liebsten wieder ausgespuckt. Und zu guter Letzt gibt es noch einen Riegel "Violet Crumble", bei dem man das Gefühl hat, auf Stein zu beißen und einfach irgendwas Hartes im Mund kleinzumeißeln. Das ist kein Schokoriegel, sondern ein Gebisszerstörer.

Bisher ist dies die schlechteste Box gewesen. Die Sachen waren äußerst eklig, bis auf die Schokoladentafel von M&M's. Außerdem finde ich es ziemlich wenig, wenn man sie mit vorherigen Boxen vergleicht. Eine kleine Packung Chips, drei Schokoriegel und einen Keks... Das ist absolut nichts für eine derartige Box.

Da ich die April-Box schon bezahlt habe, werde ich diese noch bekommen. Aber dann bestellte ich die Box ab. Die hohen Wartezeiten und leere Versprechungen möchte ich nicht mehr mit rund 20,00 Euro vergüten.