Donnerstag, 23. November 2017

[Film] Justice League

Inhalt: Die Erde steht vor einer gefährlichen Bedrohung. Batman und Wonder Woman versuchen nun ein Team zusammenzustellen, die diese böse Macht aufhalten kann.

Meine Meinung: Während andere eventuell diese ganzen Superhelfenfilme satt haben, kann ich nicht genug kriegen. Ich finde es grandios, was technisch heute alles möglich ist und freue mich über jeden neuen Film. Ganz besonders habe ich mich auf diesen hier gefreut, weil zum ersten Mal die Liga der Gerechtigkeit auf die Leinwand tritt. Ich mag ja besonders die Filme und Serien, in denen ein Team gemeinsam gegen einen Gegner kämpft. Hier treffen viele meiner Lieblingshelden aufeinander. Von der Story her ist es sehr simpel gehalten. Es gibt einen äußerst mächtigen Bösewicht, der bekämpft werden muss. Also stellen Batman und Wonder Woman ein Team zusammen. Anfangs wehrt sich jedes Mitglied, doch am Ende halten sie zusammen. Das ist nichts Besonderes. Aber dennoch fand ich schön, wie jeder einzelne in Szene gesetzt wurde. Besonder gut gefallen haben mir The Flash und Cyborg, die ein wenig Humor hineinbrachten. Insgesam finde ich es toll, wie unterschiedlich die Charaktere sind und das wurde auch fantastisch herübergebracht. Allerdingst sind mir die Helden an der ein oder anderen Stelle zu animiert herüber gekommen. Die Computeranimationen waren da leider nicht immer überzeugend. Aber insgesamt freue ich mich auf mehr. Ich war begeistert.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Regie: Zack Snyder
Darsteller: Ben Affleck, Gal Gadot, Jason Momoa
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: Warner Bros.
Erscheinungsjahr: 2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen