Dienstag, 21. November 2017

[Buch] Ich gebe dir die Sonne von Jandy Nelson

Inhalt: Noah und Jude sind Zwillinge und beide möchten an einer Kunstschule unterrichtet werden - der eine mehr als die andere. Hinzu kommen aber ihre ganz persönlichen Probleme: Noah ist unglücklich verliebt und Jude sieht Geister.

Meine Meinung: Als ich die Inhaltsbeschreibung durchlaß, sprach sie mich sofort an. Es klang nach einem locker-flockigem Jungendroman mit künstlerischem Touch. Als ich das erste Kapitel gelesen hatte, war ich auch sehr begeistert. Ich konnte mich super mit dem Protagonisten Noah identifizieren. Er zeichnet sehr gerne und hat mit seiner Sexualität zu kämpfen. Im zweiten Kapitel wechselt die sich. Es ist dann nicht nur aus Judes Sicht geschrieben, sondern inhaltlich auch drei Jahre vergangen. Mit Jude konnte ich mich garnicht identifizieren. Das erste Kapitel mit ihr steht im Gegensatz zum ersten Kapitel. Es ist schwer und anstrengend. In den drei Jahren, welche zwischen den beiden Kapiteln liegt, ist sehr viel passiert. Ich musste nun in meinem Kopf die Puzzleteile zusammenfügen. Von da an wechselt die Perspektive stets abwechselnd und man springt als Leser jeweils drei Jahre vor und zurück. Die anfängliche Leichtigkeit in Noahs Kapiteln verschwindet leider auch. Damit wird das Buch vom Inhalt immer schwerer und anstrengender. Es ist zwar tiefgründig, die bildliche Sprache der Autorin regelrecht genial, aber eben auch furchtbar düster, dass ich selbst beim Lesen in eine miese Stimmung geriet. Außerdem fand ich Judes Kapitel furchtbar langweilig und konnte es kaum erwarten, Noahs Kapitel wieder zu lesen. Allerdings sind ihre Kapitel länger und ausführlicher. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass ihre beiden Geschichten kaum miteinander zu tun haben. Erst am Ende läuft es zusammen. Dafür dass die Protagonisten angeblich so Zwillinge sind, die sich sehr nahe stehen, kommt das leider inhaltlich nicht recht hervor. Der Titel klingt positiver als es das Buch letztendlich ist und damit war mein Lesevergnügen leider begrenzt.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten 
Verlag: cbt (21. November 2016) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3570164594 
ISBN-13: 978-3570164594

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen