Donnerstag, 28. September 2017

[Buch] Für mich ist auch die 6. Stunde von Frau Freitag

Inhalt: Frau Freitag ist Lehrerin in einer Brennpunktschule. Hierin gibt sie angehenden Lehrkräften Tipps und Ratschläge für den Berufseinstieg.

Meine Meinung: Eigentlich berichtet die Autorin und gleichzeitige Lehrerin in ihren Büchern aus ihrem Alltag als Lehrerin. Mit ihrer Kollegin und Freundin Frl. Krise brachte sie schon einige lusitge Krimis heraus, die in der Schule angesiedelt sind. Da mich ihre Bücher stets unterhalten, musste ich auch dieses Werk von ihr lesen. Es hatte mich überrascht, dass es sich hierbei um einen Ratgeber für angehende Lehrerinnen und Lehrer handelt. Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich habe schon einige solcher Ratgeber gelesen, aber dieses Buch ist aus zwei Gründen besonders empfehlenswert. Zum einen ist es saukomisch, weil Frau Freitag wieder einige Anekdoten aus ihrem Alltag einfließen lässt, die mich immer zum Lachen bringen. Zum anderen hat dieses Werk Hand und Fuß. Man merkt, dass die Autorin aus der Praxis kommt und nicht irgendwelche Tipps von theoretischen Didaktikern wiederholt. Zum ersten Mal in meinem Leben bekam ich Hinweise und Anregungen, die ich tatsächlich in die Tat umsetzen kann. Natürlich können Leute, die den Beruf einer Lehrkraft nicht nachgehen, nicht viel mit diesem Werk anfangen. Aber für Lehrerinnen und Lehrer ist es echt ein Gewinn. Ich finde es super.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Broschiert: 288 Seiten 
Verlag: Ullstein extra (14. März 2016) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3864930421 
ISBN-13: 978-3864930423

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen