Mittwoch, 23. August 2017

[Serie] Atypical - Staffel 1

Inhalt: Sam ist Autist auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Daher ist es für ihn an der Zeit, sich zu verlieben. Seine Eltern und seine kleine Schwester haben derweil mit eigenen Problemen zu kämpfen. Und dennoch dreht sich ihr Leben um Sam.

Meine Meinung: Eine Serie über einen Jungen mit Autismus klang sehr interessant und so habe ich mir probehalber einmal die erste Folge angeschaut. Danach blieb ich hängen und habe mir die ganze erste Staffel durchgeschaut. Sie besteht aus acht Folgen. Im Mittelpunkt steht Sam, dem soziale Interaktionen schwerfallen. Er kann nicht sehr gut mit Lautstärke umgehen, weshalb er meistens mit Kopfhörern herumläuft. Doch er möchte sich verlieben, aber er verguckt sich ausgerechnet in seine Therapeutin. Diese wiederum hat eine Beziehungskrise. Sams jüngere Schwester Casey muss sich stets um ihren Bruder kümmern. Dabei hat sie die Chance, ein Stipendium für eine Eliteschule anzunehmen. Nun muss sich sich entscheiden. Sams Vater Doug hat es besonders schwer, sich mit seinem Sohn auseinanderzusetzen. Er weiß einfach nicht, wie er mit ihm umgehen soll und hat deshalb Angst, ihn zu vernachlässigen. Sams Mutter Elsa hingegen hat Angst, sich selbst zu verlieren, weil sie stets für ihren Sohn da ist. Daher gerät sie in eine Art Midlife-Crisis. Alle Familienmitglieder haben ihr Päckchen zu tragen und so ist die Serie ziemlich dramatisch. Man fühlt mir Sam mit und hofft stets, dass es ihm gutgeht. Unsympathisch ist mir seine Mutter, aber den Grund dafür muss man selbst erfahren, wenn man die Serie schaut. Eigentlich hatte ich eine lustigere Serie erwartet, aber lustig ist sie tatsächlich nur an wenigen Stellen. Es geht eher um Dramatik und Tragik. Leider finde ich auch acht Folgen für eine Staffel ziemlich wenig. In dieser kurzen Zeit kann nicht viel erzählt werden. Das Ende verspricht zudem eine Fortsetzung und nun hoffe ich, dass es weitergeht. Die Serie hat noch sehr viel Potential und noch nicht alles ist ausgeschöpft. Daher ist noch ganz viel Luft nach oben.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Keir Gilchrist, Jennifer Jason Leigh, Brigette Lundy-Paine, Michael Rapaport
Idee: Robia Rashid
Studio: Weird Brain, Exhibit A, Sony Pictures Television
Erscheinungsjahr: 2017
Episoden: 8

Kommentare:

  1. Ahh ich fand die Serie auch total toll!! Hoffe ja das die 2. Staffel zeitnah erscheinen wird ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem Cliffhanger schreit es ja förmlich nach einer zweiten Staffel! :-D

      Löschen