Samstag, 26. August 2017

[Buch] Der Babysitter-Profi von Marie-Aude Murail

Inhalt: Ernest lebt alleine mit seiner Mutter. Das Geld ist knapp und daher verdient er sich als Babysitter etwas Taschengeld. Da bemerkt er, wie sehr die kleinen Racker mag und plötzlich will er sich keinen teuren Computer mehr leisten, sondern lieber ein Geschwisterchen.

Meine Meinung: Die Autorin kann mich immer wieder mit ihren erfrischenden, französischen Jugendbüchern begeistern. Auch in diesem Werk lernen wir einen faszinierenden jungen Mann kennen.  Ernest möchte sich als Babysitter etwas dazu verdienen. Da bemerkt er, wie sehr ihm der Job Spaß macht. Schnell wachsen ihm die Kinder ans Herz, sodass er selbst gerne ein Geschwisterchen hätte. Doch seine Mutter ist alleinstehend und schafft es einfach nicht, längere Beziehungen zu führen. Zudem herrscht stets Geldnot. So ist das Leben für den Jugendlichen nicht leicht. In diesem Buch passiert aber noch viel mehr, sodass man leider irgendwann nicht mehr so richtig weiß, wohin die Geschichte führen soll. Zudem ist die Geschichte um das Babysitting eigentlich nur im ersten Drittel präsent. Danach spielt es eigentlich keine Rolle mehr. Meiner Meinung nach ist deshalb der Titel ziemlich falsch gewählt. So kann das Buch nicht halten, was es verspricht. Mich hat es trotzdem recht unterhalten, weil die Geschichte sehr locker leicht erzählt ist. Für mich hätte es noch dramatischer werden können, damit bei mir mehr Emotionen aufkommen. So kann man sagen, dass das Lesen zwar Spaß macht, man aber nicht komplett in der Handlung versinkt.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗
  
Broschiert: 320 Seiten 
Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 2 (21. Februar 2013) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3596854903 
ISBN-13: 978-3596854905

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen