Donnerstag, 28. April 2016

[Buch] Fremd von Ursula Poznanski und Arno Strobel

Inhalt: Joanna ist allein zuhause und hört Geräusche. Plötzlich steht ein Mann vor ihr und sie hat panische Angst. Doch der Mann ist verwundert, denn er meint, er sei ihr Verlobter und sie leben zusammen.

Meine Meinung: Bisher habe ich jedes Buch der Autorin Ursula Poznanski gelesen. Auch Arno Strobel ist mir ein Begriff und so war ich auf deren Zusammenarbeit sehr gespannt. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. Gleich von Anfang an wird es spannend. Die Protagonistin wird augenscheinlich in ihrem eigenen Haus überfallen. Doch es kommt ganz anders als es ist und so stellt sich der Leser die Frage: Was ist da los? Bis zum Schluss wollte ich wissen, was die Auflösung ist und so blieb die Spannung bei mir erhalten. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und musste eine Seite nach der anderen umblättern. Dies ist ein absolut gut geschriebener Thriller, dem man kaum anmerkt, dass zwei Autoren daran geschrieben haben. Dass abwechselnd aus der Sicht einer Frau und eines Mannes erzählt wird, passt zu den Autoren und macht das ganze noch greifbarer und nachvollziehbarer. Die Auflösung am Ende ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber ich verstehe, dass sie für eine derartig aufregende Handlung notwendig war. Mir hat dieses Buch echt super gefallen und empfehle es allen Thrillerfans.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Broschiert: 400 Seiten 
Verlag: Wunderlich; Auflage: 1. Auflage (29. Oktober 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3805250843 
ISBN-13: 978-3805250849

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen