Freitag, 25. März 2016

[Film] Iron Man 3

Inhalt: Die Vergangenheit holt Tony Stark ein und ein alter Bekannter taucht wieder auf. Terroranschläge durch Menschen mit besonderen Fähigkeiten stellen nicht nur Iron Man auf die Probe.

Meine Meinung: Wie die beiden vorherigen Teile verspricht dieser Marvel-Film einige Kämpfe und noch mehr Action. Die Handlung fand ich ziemlich interessant, auch wenn sie nicht so episch wie in den Avengers- oder X-Men-Filmen ist. Hier erzählt die Story eine abgeschlossene Handlung. Für den weiteren Verlauf dieser Reihe oder auch für die anderen Filme aus dem Marvel-Universum ist sie irrelevant. Dennoch hat mich der Film sehr gut unterhalten, weil er visuell wieder einiges zu bieten hatte. Da die Liebesgeschichte zwischen Tony und Pepper eigentlich zuende erzählt ist, kommt es hier zu einem kleinen Streit, damit sie sich mal wieder neu finden können. Falls es einen weiteren Film dieser Reihe geben sollt, muss er auf jeden Fall etwas Innovatives aufbieten, denn sonst wird es langweilig. Gut gefallen hat mir die Vorstellung des Iron Patriot, welcher quasi War Machine ablöst und einen zweiten Iron Man offenbart. Davon abgesehen zeichnet diese Filmreihe der Humor aus, den man auch im dritten Teil nicht vermissen wird. Tony Starks Wortwitze brachten mich erneut zum Schmunzeln. Insgesamt ist es ein unterhaltsamer Actionfilm, den Superheldenfans definitiv sehen müssen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Sir Ben Kingsley, Guy Pearce
Komponist: Brian Tyler
Künstler: Bill Brzeski, Paul Bettany, Jeffrey Ford, Kevin Feige, Sarah Finn, John Toll, Drew Pearce, Stan Lee, Louise Frogley, Victoria Alonso, Peter S. Elliot, Shane Black, Jon Favreau, Louis d'Esposito, Charles Newirth, Alan Fine, Dan Mintz, Stephen Broussard
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Concorde Video
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 127 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen