Donnerstag, 3. Dezember 2015

[Buch] Der Weihnachtsmann kann einpacken - Ein Elch packt aus von Peter Gaymann und Andreas Hauffe

Inhalt: Ein Journalist, ein Paparazzo und ein Kameramann stoßen zufällig auf einen Elch des Weihnachtsmannes und lassen sich ein Interview geben. Dabei packt der Elch allerhand Privates über seinen Chef aus.

Meine Meinung: Dieses dünne Büchlein past perfekt in die Weihnachtszeit. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine besinnliche Weihnachtsgeschichte, sondern um absurde Komik. Drei Männer aus dem Mediengeschäft interviewen einen Elch des Weihnachtsmannes, der allerhand Dinge aus seinem Privatleben äußert. Das ist total abwegig, aber irgendwie auch lustig. Wer hat sich noch nicht vorgestellt, was der Weihnachtsmann das restliche Jahr über treibt? Hier werden Vermutungen geäußert, die nicht gerade für eine junge Leserschaft geeignet ist. Dieses humoristisches Buch wendet sich eher an erwachsene Leser. Allerdings muss ich zugeben, dass bei mir das Lachen ausbliebt. Zwar ist die Idee des Werks ganz nett, aber vom Hocker hat sie mich nicht gerissen. Wer allerdings Satire mag, kann sich dieses Büchlein definitiv mal anschauen. Die Illustrationen sind ebenfalls gang gut.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Taschenbuch: 95 Seiten 
Verlag: Ullstein Tb (2001) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3548363075 
ISBN-13: 978-3548363073

Kommentare:

  1. Huhu,

    gut zu wissen, dass es eher an erwachsene Leser gedacht ist, denn vom Motiv her hätte ich es auch Kindern empfohlen^^
    Eine schöne Rezension.
    Wenn du magst schau doch mal bei meinem Adventskalender vorbei, würde mich freuen.
    http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/2015/12/3-dezember-3-turchen.html

    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht nur du hättest das so bei diesem Cover gedacht. Mir wurde das Buch ja auch in meinen "Kinder- und Jugendbuch-Adventskalender" gesteckt... :-) Vielen Dank und LG
      Pero

      Löschen