Mittwoch, 19. August 2015

[Ich blogge...] #33 Der 30. Geburtstag

Es ist genau 9 Tage her, da wurde der Schrecken war - ich bin jetzt 30. Das war bzw. ist eine Horrorvorstellung für mich, aber es entspricht den Tatsachen. Da kann man nichts ändern. Aber ich hatte seitdem eine wunderschöne Woche.

Am Abend ging ich mit Freunden was trinken (die richtige Feier fand später statt) und ich bekam meine ersten Geschenke. So freute ich mich riesig über Karten für Caroline Kebekus. Zum dritten Mal würden wir sie live sehen, aber dieses Mal mit einem neuen Programm. Ich bin sehr gespannt.
Aber ein besonderes Geschenk war die "Karte", die ich dazu bekommen habe. Statt einer üblichen Grußkarte hat eine Freundin ein richtiges Buch umfunktioniert und sie als Karte "verbastelt". Meine Freunde wissen, dass ich eine Leseratte bin und das hat dann echt gut gepasst. Das hat mich tierisch gefreut. So eine schöne "Karte" bekommt man selten.

Dann habe ich einen kleinen Glücksgriff ergattern können. Ich wünsche mir schon lange ein paar Superhelden-Figuren für mein DVD-Regal, aber diese sind unheimlich teuer. In einem Comicladen entdeckte ich aber eine Zeitschrift mit einer recht günstigen Wolverine-Figur. Dies hatte mich nur knapp 18 Euro gekostet und Wolverine hat genau den Anzug an, den ich am liebsten an ihm mag. Zuhause habe ich festgestellt, dass diese Figur im Internet um weiten teurer ist und da war ich sehr stolz auf mein Schnäppchen, welches nun auf meinem DVD-Regal steht.

Ein paar Tage später war ich dann das zweite Mal in meinem Leben im Einkaufszentrum Loop 5 in Weiterstadt. Vor Jahren war ich mal da, aber ich hatte es nicht in so guter Erinnerung. Diesmal fand ich es großartig. Es gibt alle Läden, die man braucht. In einem schönen Klamottenladen habe ich sogar eine stylishe Jacke für mich gefunden. Aber auch ein kleines "Schmückstück". Sie hatten da nämlich auch so Ständer von six und da habe ich einen Schlüsselanhänger mit einer Feder gefunden. Da mein Name (Pero) auf Deutsch Feder bedeutet, musste ich den Anhänger mitnehmen. Er kostete 5,95 Euro.

Aber im Loop 5 hatten sie auch eine tolle Attraktion - ein 5D-Kino! Man zahlt 5 Euro für Erwachsene und kann sie einen Kurzfilm aussuchen. Von actiongeladenen Jetflügen über gruselige Geisterbahnfahrten bis hin zu Unterwassergängen gibt es da allerhand Auswahlmöglichkeiten. Die Filmchen dauern zwischen 3 und 10 Minuten. Aber die Fahrt lohnt sich. So was sollte es auf jedem Jahrmarkt geben. Man sitzt in einem Kinosittz, der auf einer sich bewegenden Plattform steht. So wird man gut durchgeschüttelt. Zudem weht einem der Wind durch die Ohren oder man wird mit Wasser vollgespritzt. Ein kurzweiliges Vergnügen.

An dieser Stelle höre ich mal auf, sonst wird der Eintrag noch länger.

Kommentare:

  1. Nächstes Jahr um diese Zeit hast du die 30 bestimmt vergessen, also Kopf hoch ;)
    Da fällt mir gerade auf, dass sie mir auch noch bevorsteht... :D

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich hast du recht... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey Pero! Ich hab es auch schon hinter mir. Das wird besser;-) Alles Liebe übrigens nachträglich! Lg Petra Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen