Mittwoch, 22. Oktober 2014

Shadow Falls Camp 3 - Taken at Dusk by C.C. Hunter

Inhalt: Kylie ist weiterhin auf der Suche nach ihrer Identität. Sie weiß nicht, was sie ist. Ihre Gaben werden zudem außergewöhnlicher: Sie kann plötzlich Tote zum Leben erwecken. Und dann sucht sie erneut ein Geist heim.

Meine Meinung: Die ersten beiden Bände der Reihe habe ich nahezu verschlungen. Daher war ich schon auf Teil 3 gespannt. Die Handlung fährt da fort, wo der letzte Band aufgehört hat. Und es geht quasi auch genauso weiter, was mir teilweise ein wenig langweilig war. Ich hatte das Gefühl, dass sich alles wiederholte, was man schon aus den vorherigen Bänden kannte. Es tauchen Geister auf, Kylie hat ihre Geschichten mit den Jungs und darüber hinaus gibt es die Suche nach dem, was Kylie ist. Vor allem die ganzen Liebesstorys haben mich gestört. Ich mag diese Reihe, weil sie so alles liefert, was ich gerne lese: Spannung, tolle Chraktere, super Schreibstil, Fantasy-Elemente wie Hexerei etc. Aber wenn sich das alles jedes Mal wiederholt und nichts Neues hinzukommt, langweilt es mich auch irgendwann. Aus diesem Grund hatte ich auch die "House-of-Night"-Reihe abgebrochen. Ich hoffe, hier wird es nicht so sein. Das Ende war dann wieder richtig gut, weil es endlich mit der Handlung voran ging. Aber das betrifft nur die letzten 50 Seiten. Die 330 Seiten zuvor waren teilweise eine Quälerei. Ich hoffe, die nächsten Bände sind wieder besser.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗ 

Taschenbuch: 400 Seiten 
Verlag: St. Martin's Griffin; Auflage: Original (1. Mai 2012) 
Sprache: Englisch 
ISBN-10: 0312624697 
ISBN-13: 978-0312624699

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen