Sonntag, 21. September 2014

[Ich blogge...] #25 Minigolfen und Hochzeit in Frankfurt

Puuuuhhhh, bin ich geschafft. Irgendwie stehe ich derzeit total unter Strom und fühle mich täglich geschlaucht. Wahrscheinlich liegt es am Job. Ich freue mich auf die Zeit, wenn ich endlich Routine habe. Dennoch habe ich in der letzten Zeit sehr schön Dinge unternommen.

Beispielsweise war ich vor kurzem minigolfen in der Zeilgalerie in Frankfurt am Main. Da gibt es eine sehr außergewöhnliche Minigolfanlage. Jedes Loch wurde von jemand anderen designt und stellt eine besondere Hürde da. So muss man beispielsweise auf einer gedeckten Tafel um Teller und Tassen herumspielen oder den Golfball durch einen Looping jagen. Auch die Halfpipe-Bahn war interessant, wenn auch sehr schwierig. Wer gerne minigolft, sollte unbedingt da mal vorbei gehen. Eine Runde kostet fünf Euro pro Person.

Am Samstag war ich dann auf einer Hochzeit einer lieben Freundin. Für diese Hochzeit hatte ich mir mit Freunden was ganz Besonderes ausgedacht. Wir drehten eine Nachrichtensendung, die komplett auf das Brautpaar zugeschnitten ist. Das war viel Arbeit - Intro erstellen, Nachrichten ausdenken, vor verschiedenen Orten drehen etc. Aber das Produkt ist recht lustig geworden.
Zudem woltlen wir dem Paar noch Geld schenken, aber in einem schnöden Umschlag wäre es langweilig gewesen. Also bastelte ich eine Pappmaché-Schlange, die sich um ein goldenes Pappmaché-Ei wickelt, das als Spardose fungiert. Sie ist jetzt nicht wunderschön geworden, aber es kommt ja auf die Kreativität an.
Als weiteres Geschenk habe ich verschiedene Märchen umgeschrieben und das Brautpaar zu den Protagonisten gemacht. Das habe ich dann als Buch drucken und binden lassen.

Die Hochzeit selbst war sehr nett. Wir feierten in einer Apfelwein-Gaststätt in Frankfurt-
Rödelheim - Possmann. Vor Ort bekamen die Gäste sogar eine Führung durch die Kelterei und eine Verkostung. Das war eine gute Idee.
Ansonsten gab es auf der Hochzeit eine Foto-Booth, was richtig klasse war und ich jedem nur empfehlen kann, der selbst eine Hochzeit plant. Die Foto-Booth ist eine große Box, die man aktiviert und die dann Fotos schießt, die sofort ausgedruckt werden. Das Hochzeitspaar stellte Kostüme bereit und so enstanden tolle Erinnerungen, die die Gäste als kleines Geschenk mitnehmen durften. Ein weiterer Vorteil daran ist, dass das Brautpaar sogar die digitalen Abzüge aller Fotos bekommt. Das war super.

Wie man sieht, hatte ich neben aller Anstrengungen auch Spaß in der letzten Zeit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen