Mittwoch, 2. Juli 2014

Tik Tok of Oz by L. Frank Baum

Inhalt: Betsy Bobbin und ihr Esel landen in Oz, Polychrome sucht ihren Regenbogen und Prinzessin Ann will das ganze Land erobern.

Meine Meinung: Tik Tok ist eine Figur aus den Oz-Büchern, die ich sehr mag. Daher freute ich mich auf den Band, in dem er scheinbar die Hauptrolle einnehmen sollte. Tatsächlich spielt er auch eine wichtige Rolle in diesem Band, aber anders als gedacht. In diesem Werk der Oz-Reihe geht es primär um Kriegsführung. Prinzessin Ann ist es in ihrem kleinen Reich zu öde. Also stellt sie eine Armee zusammen, um das Land einzunehmen. Auf dem Weg trifft sie u.a. auf den Shaggy Man, der irgendwie in fast jedem Band eine Hauptrolle einnimmt, was ich nicht verstehen kann, denn es gibt weitaus interessanterer Charaktere in der Reihe. Dann gibt es ein neues Mädchen, das ähnlich wie Dorothy zufällig in das Land Oz gerät. Irgendwann geht es nur noch darum, den Nome King zu bekämpfen. Witzige Begebenheiten wie in vorherigen Bänden sind hier seltenheit, weswegen ich mich diesmal nicht so gut unterhalten habe. Irgendwie scheint es mir, als ob dem Autor die Ideen langsam ausgegangen waren, weswegen nichts wirklich Neues kommt. Ich finde das sehr schade und hoffe, dass die nächsten Bände der Reihe wieder besser werden.

Fazit: 1 von 5 Punkten.
 

Taschenbuch: 210 Seiten 
Verlag: Theophania Publishing (21. Juni 2011) 
Sprache: Englisch 
ISBN-10: 1770832483 
ISBN-13: 978-1770832480

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen