Dienstag, 29. April 2014

Dark Village 4 - Zurück von den Toten von Kjetil Johnsen

Inhalt: Eine der vier Freundinnen wurde getötet. Nun wird Nick verdächtigt, da er in der Vergangenheit schon viel Mist gebaut hat. Doch eines der Mädchen hat einen ganz anderen Verdacht, wer hinter dem Mord steckt.

Meine Meinung: Die Geschichte geht weiter mit dem vierten Band der Reihe. Nun ist seit dem letzten Band bekannt, welche der vier Mädchen ermordet wurde. Doch man ist noch auf der Suche nach dem Mörder. Dabei tauchen immer mehr Personen auf, die irgendwie in diesem Fall involviert sind. Die ganze Geschichte wird undurchsichtiger und mysteriöser. Auf der einen Seite sorgt dies natürlich für Spannung und brachte mich dazu, immer weiter zu lesen. Auf der anderen Seite verwirrte mich das ganz schön und ich fragte mich nun bei diesem Band, was der Sinn der Reihe ist. Will sie die Geschichte vierer Freundinnen erzählen? Oder geht es hier um Nick und seine Familiengeschichte? Oder soll das ein Krimi sein, bei der ein Fall untersucht wird? Die ganze Handlung ist schwer in Worte zu fassen und ich fühle mich als Leser irgendwie ständig in verschiedene Richtungen gedrängt. Insgesamt weiß ich nicht genau, was ich davon halten soll. Den Schreibstil finde ich nach wie vor sehr gelungen und die kurzen Kapitel machen das Lesen sehr angenehm. Diesen Band hatte ich an einem einzigen Tag durchgelesen. Nun bin ich endlich auf das Finale gespannt und wie die Geschichte nun endgültig ausgeht. Dann werden mir hoffentlich alle Fragen beantwortet.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Broschiert: 272 Seiten 
Verlag: Coppenrath, F; Auflage: 1 (Februar 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3649613042 
ISBN-13: 978-3649613046

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen