Mittwoch, 22. Januar 2014

The Marvelous Land of Oz von L. Frank Baum

Inhalt: Tip ackert für die böse Hexe Mombi, als er erfährt, dass sie ihn in eine Marmorstatue verwandeln will. Er flieht mit dem kürzlich vorher zum Leben erweckten Kürbiskopf Jack und ersucht Hilfe in der Smaragdstadt.

Meine Meinung: Als Fan des Zauberers von Oz freute ich mich auf den direkten Nachfolger des ersten Teils. Ich wusste vorher schon, dass Dorothy diesmal nicht vorkommen würde. Aber dafür tauchten andere Bekannte wie die Vogelscheuche oder der Zinnmann auf. Mein Lieblingscharakter der ganzen Reihe fand aber erfreulicherweise hier sein Debüt: Jack Pumpkinshead. Nicht nur sein lustiger und etwas dümmlicher Charakter gefallen mir, sondern auch wie sein Aussehen beschrieben wird. Die Geschichte kannte ich bereits in groben Zügen, aber trotzdem hatte es mir Spaß gemacht, alles noch mal genau zu erfahren. Zwar gab es auch einige zähe und langatmige Strecken, dennoch gefällt mir das Buch ingsesamt sehr gut. Es ist sehr schade, dass es dieses Buch nicht auch auf Deutsch gibt, damit noch mehr Leserinnen und Leser in den Genuss dieses Werkes kommen, Wer aber Englisch versteht und sich zutraut, einen derartigen Klassiker in die Hände zu nehmen, sollte dies unbedingt tun.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 188 Seiten 
Verlag: Theophania Publishing (21. Juni 2011) 
Sprache: Englisch 
ISBN-10: 1770832424 
ISBN-13: 978-1770832428

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen