Mittwoch, 30. Oktober 2013

X-tra schaurige Gruselgeschichten von Michael Stocks (Hrsg.)

Inhalt: Dieses Buch enthält viele, kurze Schauergeschichten, die größtenteils im England des 19. Jahrhunderts spielen.

Meine Meinung: Zwischendurch lese ich gerne mal die Gänsehaut-Bücher von R.L. Stine, die für Kinder geschrieben sind. Ich dachte, dass dieses Buch so ähnlich sein würde, da es eine ähnliche Aufmachung hat. Allerdings ist es nicht so. Dieses Buch beinhaltet Schauergeschichten, die größtenteils in England des 19. Jahrhunderts spielen und defintiv für Erwachsene geschrieben sind. Dies überraschte mich und ich muss zugeben, dass ich positiv angetan bin. Zwar gibt es die ein oder andere langweilige Geschichte daran, aber die meisten sind recht unterhaltsam. Besonders gut gefallen haben mir die gruseligen Illustrationen, die die Geschichten lebendig machen. In diesem Werk tauchen Geister, Vampire, Werwölfe und andere Monster auf. Jede Geschichte endet mit einer Pointe, die meist nicht glücklich ausgeht. Für mich war es eine sehr schöne Lektüre in der Halloween-Zeit. Wer sich gerne gruselt, kann ruhig zu diesem Buch greifen.

Fazit: 5 von 5 Punkten. 
℗℗℗℗℗

Taschenbuch: 288 Seiten 
Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. April 2007) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3473542962 
ISBN-13: 978-3473542963

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen