Freitag, 19. Juli 2013

[Ich blogge...] #9 Sommer-Beschäftigungen und andere tolle Sachen

Schon in meinem letzten "Ich blogge"-Post wollte ich von folgender kleiner Änderung auf meinem Blog berichten. Und zwar konnte man hier auf der rechten Seite immer sehen, welche Lektüren ich derzeit gelesen habe. Doch leider lese ich - Arbeit sei Dank - momentan nicht so viel wie noch im vergangenen Jahr. Deshalb wurden lange Zeit stets dieselben Bücher angezeigt. Dazu kam noch, dass ich manchmal vergessen hatte, die Bilder zu tauschen. Daher habe ich dies aus meinem Blog genommen und stattdessen "Featured" hinzugefügt. Da findet man jetzt jeweils ein Buch und einen Film, welche ich rezensiert habe und die ich hier besonders "bewerben" möchte. In unregelmäßigen Abständen wechsle ich diese beiden Werke aus.

Darüber hinaus wollte ich ebenfalls im letzten Eintrag auf meine Pläne bezüglich eine Lese- und eines Film-Marathons hinweisen. Der Lese-Marathon hat nun allerdings schon stattgefunden, wie man hier auf meinem Blog nachlesen kann. Den Film-Marathon werde ich demnächst durchführen. Dabei versuche ich, 24 Stunden lang Filme zu schauen. Mal sehen, wie lange ich es durchhalte. Beim Lesen habe ich immerhin 16,5 Stunden geschafft.

Mein Schatz war vor ein paar Wochen im Europapark und brachte mir dieses tolle "perolicious"-Schild mit. Dies kann man sich anscheinend dort anfertigen lassen. Ich finde es großartig - vor allem, weil es gelb ist. Damit konnte man mir eine riesige Freude machen. Wie findet ihr das?

Es ist Sommer und die Sonne scheint glücklicherweise endlich. Um die Hitze zu überstehen und gut durch den Tag zu kommen, mache ich mir öfter mal einen kalten, alkoholfreien Cocktail. Dabei mixe ich meist irgendwas zusammen. Oft verwende ich Waldmeister-Sirup, weil ich den Geschmack liebe. Aber ein besonders erfrischender Cocktail ist ein Virgin Caipirinha mit Limetten-Stücke. Am besten googelt euch gleich das Rezept und probiert es selbst aus. Es geht schnell, einfach und ist total lecker.

Eine weitere Freude wurde mir von einem befreundeten Pärchen gemacht. Und zwar gibt es ja jetzt überall Coca-Cola-Flaschen mit Namensschriftzug. Natürlich gibt es diese eher mit Namen, die es oft gibt. Pero gehört da nicht dazu. Aber - und das wusste ich nicht - man kann sich seinen eigenen Namen im Internet anfertigen lassen. Und das haben meine Freunde gemacht und mir dieses Fläschchen geschenkt. Ich finde das richtig cool. Natürlich werde ich die Cola darin austrinken, aber die Flasche werde ich auf jeden Fall - evtl. als Blumenvase oder so - behalten. Mir wird schon etwas einfallen.

Inspiriert von der Künstlerin Mariola Brillowska beschäftige ich mir momentan auch mit dem Erstellen von Animationen, die man sich dann auf YouTube anschauen kann. Den Sinn hinter diesen Animationen muss man nicht verstehen, aber ich würde mich freuen, wenn ihr sie euch anschauen würdet.

Wer weitere Bilder und Eindrücke aus meinem Leben sehen möchte, sollte mir bei instagram folgen. Dort findet man mich unter "perolicious".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen