Montag, 10. Juni 2013

[Film-Review] Schlussmacher

Inhalt: Paul hat die große Chance, zum Partner in seiner Firma zu werden, die professionell Trennungen durchführt. Da löst er die Beziehung von Toto, den er von da an an der Backe hat.

Meine Meinung: Deutsche Filme sind nicht gerade bevorzugt von mir. Filme mit Matthias Schweighöfer stellen dabei eine Ausnahme dar. Auch dieser hat mir wieder sehr gut gefallen. Er ist lustig, aber auch ein wenig dramatisch und vor allem an vielen Stellen einfach süß. Die beiden Hauptcharaktere ergänzen sich perfekt, aber auch kurze Nebenrollen wie Badesalz versüßen den Film. Besonders gut gefallen hat mir der Schauplatz Frankfurt, da ich ja aus dieser Gegend herkomme. Wer Schweighöfer mag, wird diesen Film definitiv lieben. Ansonsten ist er sicherlich für jeden etwas, der auf deutsche Komödien steht.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Regisseur(e): Torsten Künstler 
Komponist: Peter Horn, Andrej Melita 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
 Produktionsjahr: 2012 
Spieldauer: 106 Minuten

Kommentare:

  1. Ich hab ihn leider noch nicht gesehen, aber schon so viele Making-ofs und Trailer, dass ich das Gefühl hab ihn schon zu kennen. :D

    Der junge Mann heißt übrigens Matthias und nicht Tobias. :D Ich mag seine Filme auch sehr! Obwohl sie sich alle sehr ähnlich sind, dass ich manchmal gar nicht mehr weiß welche Story zu welchem Film gehört. :)

    AntwortenLöschen
  2. Haha... Danke für den Hinweis. Da habe ich irgendwie den Namen durcheinander gebracht! :-D

    AntwortenLöschen