Donnerstag, 25. Oktober 2012

Goldmarie auf Wolke 7 von Gabriella Engelmann

Inhalt: Nachdem Tod ihres Vater lebt Marie bei ihrer Stiefmutter und Stiefschwester. Doch jahrelang kann sie den Tod ihres Vaters nicht verkraften. Da er Musiker war, fällt Marie bei jeder Kleinigkeit in Ohnmacht, die mit Musik zu tun hat. Darüberhinaus ist ihr Liebesleben auch nicht so einfach.

Meine Meinung: Dies ist das dritte moderne Märchen, welches ich von dieser Autorin gelesen habe. Anfangs war ich ja noch sehr skeptisch, weil diese Bücher eigentlich nicht meinem bevorzugtem Genre entsprechen. Aber mit jedem weiteren Band lerne ich sie mehr schätzen und lieben. Dieser Band ist einfach eine tolle, seichte Lektüre für zwischendurch, um in eine "schöne" Geschichte abzutauchen und sie stressfrei zu genießen. Zwar ist die Handlung gerade bei diesem Buch recht dramatisch und interessant, aber die Autorin erzählt sie so, dass man dabei super entspannen kann. Wahrscheinlich liegt es an ihrem Schreibstil oder den kurzen Kapiteln, dass ich trotz der teils spannenden Handlung nicht völlig aufgefühlt bin oder meine Nerven blank liegen. Stattdessen ist es für mich eine unterhaltsame Geschichte mit Fantasy-Elementen, die man einfach nur als "schön" bezeichnen kann. Da ich es vorher nicht ahnte, würde ich nun behaupten, dass es am besten als Lektüre rund um die Weihnachtszeit geeignet ist - also unbedingt als Geschenktipp vermerken. Wer eine nette Abwechslung zu völlig blutigen Thrillern sucht oder allgemein gerne seichte Liebesromane liest, ist mit diesem Werk mehr als gut bedient.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Broschiert: 271 Seiten 
Verlag: Arena (August 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3401067265 
ISBN-13: 978-3401067261

Kommentare:

  1. Ich liebe die Bücher von Gabriella Engelmann die Märchen habe ich schon alle verschlungen, obwohl es auch nicht mein lieblingsgenre ist.
    Inselzauber von ihr ist auch toll und man erfährt viel über die Insel Sylt.
    Du hast echt einen tollen Blog, bin direkt mal Leserin geworden :)
    Liebe Grüße Nina

    http://ninasbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich noch nicht alle Märchenbücher von ihr gelesen, aber das hole ich noch nach! :-) Danke dir! Das Kompliment gebe ich gerne zurück und ich bin nun auch Leser deines Blogs! :-)

      Löschen