Dienstag, 30. Oktober 2012

Chill mal, Frau Freitag von Frau Freitag

Inhalt: Frau Freitag ist Lehrerin und berichtet von ihrem stressigen, anstrengenden, aber eben auch lustigem Alltag in der Schule.

Meine Meinung: An dieses Werk hatte ich große Erwartungen, da ich bereits vorher die Fortsetzung "Voll streng, Frau Freitag" gelesen hatte. Von dem Buch war ich sehr begeistert und so war ich voller Vorfreude. Da ich selbst als Lehrer arbeite, konnte ich mich sehr gut mit Frau Freitag identifizieren. Viele ihrer Erfahrungen habe ich auch gemacht und ich würde fast alles genau so unterschreiben, wie sie es schildert. In ihr sah ich oft mich oder meine Kollegen und in den Schülern, die sie beschreibt, konnte ich teilweise meine eigenen entdecken. Das Ganze ist sehr unterhaltsam und "voll schööön" geschrieben. Zwar war es anfangs ein wenig schwierig, in das Buch hinein zu finden, weil es mir sehr unstrukturiert und durcheinander vorkam, aber nach den ersten 20 bis 30 Seiten konnte ich ihren Erzählungen gut folgen. Oft musste ich schmunzeln sowie sogar ein paar laute Lacher von mir geben. Insgesamt kann ich mir vorstellen, dass Lehrkräfte wie auch SchülerInnen sehr viel Spaß mit diesem Werk haben werden. Auch andere LeserInnen, die mit Jugendlichen zu tun haben, wird es sicherlich ansprechen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 336 Seiten 
Verlag: Ullstein Taschenbuch (11. März 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3548373992 
ISBN-13: 978-3548373997

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen