Dienstag, 28. August 2012

Silberflügel von Kenneth Oppel

Inhalt: Schon seit Ewigkeiten ist es den Fledermäusen verboten, das Tageslicht zu begegnen. Schatten bricht jedoch das Gesetz und entfacht so einen Krieg zwischen den Fledermäusen und den Eulen. Als sich seine Kolonie in den sicheren Süden flüchten will, geht der junge Schatten verloren und muss nun alleine seinen Weg finden und viele Gefahren überstehen.

Meine Meinung: Schon lange wollte ich die "Warrior Cats"-Reihe lesen, weil ich Katzen sehr gerne mag und ich eine solche Geschichte noch nie gelesen hatte. Jetzt kam mir jedoch diese Saga dazwischen, in denen Fledermäuse die Hauptrolle spielen. Erst war ich sehr skeptisch, ob mir die Geschichte über diese Vampire gefallen könnte, da mich Fledermäuse nie wirklich interessierten. Anfangs hatte ich auch so meine Schwierigkeiten, mich in die Story einzufinden. Ich tat mich die ersten 50 bis 80 Seiten schwer, mich mit dem Protagonisten Schatten zu identifizieren. Doch allmählich wuchs ich in die Geschichte hinein und konnte mich schließlich auf die Handlung einlassen, die immer spannender wurde. Für mich ist dieses Buch wirklich etwas anderes und nicht Alltägliches gewesen. Aber dies ist auch das Besondere. Ein Mix aus Fantasy und Abenteuergeschichte, welche mich packen und faszinieren konnte. Mir fiel es zuletzt richtig schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Ich denke, dieses Werk ist nicht nur für Kinder und Jugendliche geeignet, die Tiere bzw. Fledermäuse mögen, sondern für all diejenigen, die sich auf eine spannende Lektüre freuen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: Neuausgabe mit neuem Einband (9. Juli 2012) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3407786816 
ISBN-13: 978-3407786814

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen