Montag, 25. Juni 2012

So sexy von John Hall

Inhalt: Paula und Anthony sind beste Freunde und verlieben sich beide in den gut aussehenden Max. Doch sie wissen nicht, ob Max hetero oder schwul ist. Wer von ihnen beiden wird sein Herz erobern können?

Meine Meinung: Als ich das Buch begonnen hatte, wusste ich nicht, was ich davon halten sollte. Es kam mir anfangs ein wenig zu kitschig vor. Ich hatte das Gefühl, es sei ein billiger Teeny-Serien-Abklatsch à la Gossip Girl oder so, in denen es um reiche Jugendliche und ihren Liebesgeschichten geht. Irgendwie ist es auch so, aber irgendwann habe ich mich mit den Charakteren angefreundet und die Story konnte mich in ihren Bann ziehen. Ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte ausgeht und daher laß ich, nachdem ich für die ersten 50 Seiten bestimmt zwei Wochen brauchte, die restlichen 265 Seiten an einem Wochenende. Ich wurde sehr gut unterhalten und auch der Schreibstil gefällt mir richtig gut. Dass es sich bei den Protagonisten um reiche, vielleicht auch sehr verwöhnte, Kids handelt, ist nur ein Nebeneffekt. Für die Haupthandlung ist es eigentlich ziemlich irrelevant. Vielmehr kommt die Figurenkonstellation zum Tragen und wie sich die Charaktere im Laufe der Lektüre entwickeln. Mir hat es Spaß gemacht und würde es unbedingt Leuten weiterempfehlen, die auf seichte Teeny-Liebesromane stehen, die meiner Meinung nach nicht allzu kitschig ist.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 320 Seiten 
Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (1. Januar 2007) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3473582506 
ISBN-13: 978-3473582501

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen