Mittwoch, 6. Juni 2012

Die Original Bremer Stadtmusikanten von Otto Waalkes und Bernd Eilert

Inhalt: Dornröschens Tochter ist ein wenig unterfordert und gelangweilt vom Dasein als Prinzessin. Sie würde viel lieber auf Tour mit den sieben Zwergen gehen. Zusammen mit ihrem Cousin schließt sie sich der Gruppe an. Doch sie haben mit den Bremer Stadtmusikanten starke Konkurrenten. Wer wird das Publikum für sich gewinnen?

Meine Meinung: Dies ist der letzte Band der anderen Märchenbibliothek von Otto Waalkes und auch der letzte Band, den ich von dieser Reihe gelesen habe. Die Idee hinter der Geschichte finde ich sehr originell. Die Autoren bewegen sich hier größtenteils weit weg vom Original des Märchens der Bremer Stadtmusikanten. Diese treten nur indirekt auf. Stattdessen bilden die sieben Zwerge mit Dornröschens Tochter und ihrem Cousin eine neue Band, die an Popularität gewinnen möchte. Und dafür suchen sie sich die Kuh Rosi, um wenigstens ein bisschen was den tierischen Konkurrenten entgegen setzten zu können. Die Geschichte ist ziemlich lustig und bietet auch ein wenig Spannung. Mir hat dieser Band der Reihe am besten gefallen. Die Charaktere sind mir sympathisch und mir hat auch gefallen, dass die sieben Zwerge aus dem gleichnamigen Film von und mit Otto eine recht große Rolle spielen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 42 Seiten 
Verlag: Baumhaus Medien; Auflage: 1., Aufl. (Mai 2007) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3833945591 
ISBN-13: 978-3833945595

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen