Freitag, 4. Mai 2012

Die Leber wächst mit ihren Aufgaben von Eckart von Hirschhausen

Inhalt: Dank seines Medizinstudiums kennt der Kaberettist Eckart von Hirschhausen sich sehr gut in diesem Metier aus. In witziger Manier räumt er mit Krankheits-Irrtümern auf und informiert die LeserInnen über die Wahrheit.

Meine Meinung: Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Es ist interessant und lustig zugleich. Zudem kann man noch etwas lernen. Das finde ich einfach klasse. Viele Dinge haben mich sehr überrascht, z.B. die Tatsache, dass man sich rein durch Kälte keine Erkältung zuzieht, sondern diese durch Viren bekommt. Teilweise war ich sehr schockiert über die Dinge, die der Autor über die Pharmaindustrie schreibt. Auf unterhaltsame Weise wurde ich mehrfach zum Denken und Refklektieren angeregt. Das ist sehr bemerkenswert. Das Beste ist, dass man mit dem Wissen aus diesem Buch bei seinen Freunden und Bekannten "angeben" kann. Ich brachte beim Lesen dieser Lektüre sogar schon einige zur Verwirrung, weil sie ihr Leben lang an Irrtümern festgehalten haben. Wer nach dem Durchlesen noch immer irgendwelche teuren Mittelchen gegen Erkältung kauft, dem ist nicht zu helfen. Alle anderen haben sicherlich viel gelernt, so wie ich. Dieses Buch ist empfehlenswert für alle, die gerne lustige Literatur lesen und gerne etwas über die Medizin erfahren wollen. Ich denke, schon im jugendlichen Alter ist das Buch verständlich. Wer mit Sachbüchern gar nichts anfangen kann, selbst wenn sie lustig geschrieben sind, sollte lieber die Finger hiervon lassen.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 224 Seiten 
Verlag: rororo; Auflage: 39 (1. April 2008) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499623552
ISBN-13: 978-3499623554

Kommentare:

  1. ich fands auch klasse und habe oft herzhaft gelacht
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das glaube ich dir! Danke,Petra! :-)

    AntwortenLöschen