Mittwoch, 31. August 2011

Monatsrückblick August 2011

Ich blicke diesmal auf einen sehr schönen Monat zurück. Ich habe nach meiner Leseflaute im Juli nun wieder etwas mehr lesen können und so zu sieben Büchern meine Meinung aufgeschrieben: "Voyeur" von Simon Beckett, "Momo" von Michael Ende, "Ausgewählte Reime, Gedichte und Sinnsprüche" von Wilhelm Busch, "Illuminati" von Dan Brown, "Die gesammelten Schrecken der Monster des Alltags" von Christian Moser, "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" von Judith Kerr und "Gänsehaut - Ein grenzenloser Albtraum" von R.L. Stine.
Und nicht nur dank meines Geburtstags habe ich viele neue Bücher hinzugewonnen: Ein Quiz-Buch vom T€di, "Dracula" von Bram Stoker, "Frankenstein" von Mary Shelley, "Gruselgeschichten" von Dietrich Weber, das Traum-Tagebuch, "Arthur und die Stadt ohne Namen" von Gerd Ruebenstrunk und "Hummeldumm" von Tommy Jaud.
Über zusätzlich erhaltene Gegenstände, die sich rund ums Lesen drehen, wie mein schönes Schmuck-Lesezeichen, mein kleiner Tresor in Form einen Buches oder das DVD-Brettspiel "Scene It! Harry Potter", habe ich auch berichtet.
Bei meinen üblichen Aktionen habe ich natürlich auch wieder mitgemacht. Und man findet wieder neue Videos auf meinem Blog und seit diesem Monat habe ich auch meine eigene Facebook-Seite.
Mal sehen, was im September noch alles folgt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen